Seitenbereiche
Inhalt

Ablauf einer Weisheitszahnentfernung

Wie läuft eine operative Zahnentfernung ab?

Grundsätzlich wird die Entfernung verlagerter Zähne unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Sie spüren keine Schmerzen mehr, lediglich ein Druckgefühl.

Bei dem Eingriff wird die Schleimhaut vom Knochen abgelöst. Mit einem speziellen Bohrer legen wir dann den verlagerten Zahn frei.

Als Folge tritt eine Schwellung auf, die bis zum dritten Tag danach noch zunehmen kann. Sie sollten in dieser Zeit Mundöffnungsübungen machen. Auch ein Anstieg der Körpertemperatur kann auftreten.


Ablösung Zahnfleisch

Das Zahnfleisch wird zusammen mit der Knochenhaut vom Knochen abgelöst.

chirurgische Zahnentfernung

Nach operativer Freilegung der Zahnkrone folgt die chirurgische Entfernung des Zahnes.

Drainage

Für die nächsten Tage wird eine Drainage eingelegt, die den Abfluss des Wundsekretes erleichtert.



Sie haben weitere Fragen?

Ihre Frage wurde noch nicht beantwortet? Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter! Rufen Sie uns einfach an oder mit Ihrer Frage.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Unsere Neuigkeiten direkt in Ihr Postfach

form_error_msg_button