Seitenbereiche
Inhalt

Kiefergelenksbehandlung

Bei Funktionsstörungen des Kausystems können verschiedene Probleme auftreten, zum Beispiel Schmerzen im Bereich des Kopfes, des Nackens oder in den Schultern, bis hin zu Verspannungen im Rücken.

Wann ist eine Funktionsanalyse nötig?

Unser Kiefergelenk ist ein kompliziertes Gelenk, das täglich vielen Belastungen ausgesetzt ist. Funktionsstörungen des Kausystems können zu diversen Beschwerden führen: Schmerzen im Bereich des Kopfes, der Ohren, des Nackens oder in den Schultern, Verspannungen bis in den Rücken oder die Extremitäten gehören zu den häufigsten Auswirkungen. Verursacht werden solche Störungen meist durch Zähneknirschen, Kieferpressen, Schädigungen der Gelenke, Zahnfehlstellungen oder falsche Zahnkontakte.

Wie funktioniert die Funktionsanalyse?

Bei derartigen Problemen muss erst einmal eine umfangreiche Funktionsanalyse durchgeführt werden. Dafür wird ein spezielles Messgerät, der Kieferbogen, verwendet. Ziel ist die exakte Feststellung der Lage und Stellung von Kiefern und Zähnen sowie der Kiefer zueinander. Im zahntechnischen Labor werden mit dem Kausimulator sämtliche Kaubewegungen nachgestellt. Die einwirkenden Kräfte und der Bewegungsspielraum werden analysiert und etwaige Probleme aufgezeichnet.

Wie kann man die Kieferprobleme lösen?

Nach der präzisen Diagnose planen wir die individuellen Therapiemaßnahmen für unsere Patienten. In den meisten Fällen ist es sinnvoll, die Nahrung auf weiche und flüssige Speisen umzustellen. Auch Muskellockerungsübungen sind hilfreich. Zunächst sollte man auch Kaugummi und weite Mundöffnungsbewegungen (z.B. beim Gähnen) vermeiden.

Als weitere Maßnahme wird oft eine im zahntechnischen Labor angefertigte Kunststoffschiene verordnet. Sie sollte nachts und in Stresssituationen getragen werden, da sie die fehlerhaften Zahnkontakte entkoppelt und so die Kiefer in die Optimalposition bringt. So werden die Schmerzen gemindert oder verschwinden oft ganz.

Dauerhaften Erfolg versprechen je nach Situation auch Einschleifmaßnahmen an den Kauflächen oder der Ersatz problematischer Füllungen.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Unsere Neuigkeiten direkt in Ihr Postfach

form_error_msg_button

Es ist eingeschränkt geöffnet

Liebe Patientinnen und Patienten!

Das Coronavirus (Covid-19) hat die heimische Wirtschaft erreicht. Wir nehmen die Verantwortung in der sich aktuell schnell verändernden Lage sehr ernst. Um Sie in dieser schwierigen Zeit bestmöglich zu unterstützen, gleichzeitig aber auch Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, haben wir zwar geöffnet, dies jedoch eingeschränkt.

Das bedeutet für Sie als unseren Kunden:
Unsere Zahnarztpraxis hat ab sofort nur noch für zahnmedizinische Notfälle geöffnet. Wir bitten vorab ausnahmslos um telefonische Voranmeldung!
Die aktuellen Öffnungszeiten entnehmen Sie unserem Blog!
Per Telefon, und Videotelefonie stehen wir Ihnen natürlich gerne für Rückfragen zur Verfügung!

Wir wünschen Ihnen in diesen herausfordernden Zeiten alles Gute und vor allem, dass Sie gesund bleiben!

OK