Seitenbereiche
Inhalt

Vollnarkose

Sie wird bei Eingriffen, bei denen eine örtliche Betäubung nicht ausreichend ist, eingesetzt.

Auf Wunsch können wir bei Patienten mit sehr großen Ängsten eine Vollnarkose durchführen. Auch bei behinderten Menschen oder behandlungsunwilligen Kindern kann diese Maßnahme sinnvoll sein.

Bei einer Vollnarkose schlafen Sie während der gesamten Zeit des Eingriffs. Kurze Zeit danach wachen Sie wieder auf und können wenige Stunden später die Klinik verlassen. Danach soll Sie eine Begleitperson nach Hause bringen, denn das eigenständige Lenken eines Fahrzeuges ist noch nicht möglich. Bitte beachten Sie, dass Sie acht Stunden vor dem Eingriff nüchtern (keine Nahrungsmittel, keine Flüssigkeiten) bleiben müssen. Wir informieren Sie gerne über die nötige interne Freigabe und die Befunde, die eine Vollnarkose erfordert.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Unsere Neuigkeiten direkt in Ihr Postfach

form_error_msg_button

Es ist eingeschränkt geöffnet

Liebe Patientinnen und Patienten!

Das Coronavirus (Covid-19) hat die heimische Wirtschaft erreicht. Wir nehmen die Verantwortung in der sich aktuell schnell verändernden Lage sehr ernst. Um Sie in dieser schwierigen Zeit bestmöglich zu unterstützen, gleichzeitig aber auch Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, haben wir zwar geöffnet, dies jedoch eingeschränkt.

Das bedeutet für Sie als unseren Kunden:
Unsere Zahnarztpraxis hat ab sofort nur noch für zahnmedizinische Notfälle geöffnet. Wir bitten vorab ausnahmslos um telefonische Voranmeldung!
Die aktuellen Öffnungszeiten entnehmen Sie unserem Blog!
Per Telefon, und Videotelefonie stehen wir Ihnen natürlich gerne für Rückfragen zur Verfügung!

Wir wünschen Ihnen in diesen herausfordernden Zeiten alles Gute und vor allem, dass Sie gesund bleiben!

OK