Seitenbereiche
Inhalt

Schwellungen, Entzündungen, Nachbluten

Schwellungen

Kälte und nochmals Kälte -
in Form von kalten Umschlägen oder Eisbeuteln!

Körperliche Anstrengungen, Sonnenbaden oder Saunabesuche vermeiden.

Zahnfleischentzündungen

Lauwarme Spülungen mit Chlorhexidin-, Kamille- oder Salbeilösungen, Einpinseln einer Myrrhe-Tinktur. Keine scharfen Speisen oder "Mundwässer".

Auf gute Mundhygiene achten, reizende Gegenstände (Prothesen, Regulierungen) entfernen. Zur normalen Sprechstunde eine Zahnarztpraxis aufsuchen, auch wenn die Beschwerden wieder abgeklungen sind.

Nachblutung nach einer Zahnentfernung

Neben den allgemeinen Verhaltensmaßregeln - Ausnahme: den Mund nur kurz ausspülen - mehrere Mulltupfer oder notfalls ein zerknülltes Stofftaschentuch auf die Wunde legen und fest zubeißen; Der Zusammenbiss kann durch Anlegen einer Kopfbinde, welche über das Kinn und den Hinterkopf verläuft, verstärkt werden.

Der Kopf sollte nicht flach liegen; Kalte Wangenumschläge; Unbedingt zahnärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, wenn die Blutung nicht nach einer halben Stunde zum Stillstand gekommen ist.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Unsere Neuigkeiten direkt in Ihr Postfach

form_error_msg_button