Seitenbereiche
Inhalt

Kieferorthopädie

Zum Feld der Kieferorthopädie zählen Prophylaxe (Vorbeugung) und Behandlung von Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien.


Eine Korrektur der Fehlstellung ist nicht immer zwingend nötig. Wir beraten Sie umfassend über die individuellen Behandlungsmöglichkeiten!

Primäre Fehlentwicklungen

Während des Körperwachstums können Entwicklungsstörungen bzw. Fehlentwicklungen der Zähne auftreten. Operationen oder kieferorthopädische Maßnahmen (wie herausnehmbare oder festsitzende Regulierungen) können diese Probleme beheben.


Sekundäre Fehlentwicklungen

Derartige Fehlentwicklungen entstehen im Erwachsenenalter. Vor allem in der Zeit, in der die Weisheitszähne frisch durchgebrochen sind, können schief oder zu eng stehende Zähne auftreten.

Unbehandelte Fehlstellungen können negative Auswirkungen auf einzelne Zähne haben. Folgen sind nächtliches Zähneknirschen, Fehlbelastungen, Gelenkknacken oder Kiefergelenksbeschwerden. Derartige Probleme können auch unter Stress auftreten und sich in Fehlfunktionen der Lippen-, Wangen- oder Zungenmuskulatur äußern.

Stehen Zähne schief oder zu eng, empfehlen wir Ihnen die passende Regulierung. Dadurch verbessert sich das Aussehen, die Kaufunktion und das Karies- und Parodontoserisiko wird gemindert. Parodontose führt zu Schneidezahnlücken, da Zahnwanderungen auftreten.

Wir beseitigen Zahnlücken und tiefe Bisse – damit Ihre Zähne dauerhaft stabilisiert werden und Zahnwanderungen der Vergangenheit angehören!

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.